Header Bild
ISO 9001   •   ISO 13485   •   ISO 14001   •   IATF 16949   •   EN 9100   •   RL 93/42/EWG   •   RL 98/79/EG   •   ISO 15378   •   ISO 50001   •   ISO 45001   •   IFS   •   BRC   •   GMP   •   FSSC   •   ISO 22000   •   ISO 17025   •  ISO/IEC 27001   •   MDR   •  ISO 19011  •   ISO 9001   •   ISO 13485   •   ISO 14001   •   IATF 16949   •   EN 9100   •   RL 93/42/EWG   •   RL 98/79/EG   •   ISO 15378   •   ISO 50001   •   ISO 45001   •   IFS   •   BRC   •   GMP   •   FSSC   •   ISO 22000   •   ISO 17025   •   ISO/IEC 27001   •   MDR   •   ISO 19011   •   ISO 9001   •   ISO 13485   •   ISO 14001   •   IATF 16949   •   EN 9100   •   RL 93/42/EWG   •   RL 98/79/EG   •   ISO 15378   •   ISO 50001   •   ISO 45001   •   IFS   •   BRC   •   GMP   •   FSSC   •   ISO 22000   •   ISO 17025   •  ISO/IEC 27001   •   MDR   •  ISO 19011
 

Trainingsmodule

ONLINE-Training Core-Tools der Automobilindustrie

Die anzuwendenden Methoden in der Serien- und Ersatzteilproduktion

Ziel

Die Core Tools der Automobilindustrie sind von der AIAG (Automotive Industry Action Group) entwickelte Methoden, deren Anwendung im Produktentstehungsprozess erwartet bzw. gefordert werden.

Nach AIAG sind dies: APQP (Advanced Product Quality Planning & Control Plan), PPAP (Production Part Approval Process), FMEA (Failure Mode and Effects Analysis), MSA (Measurement System Analysis) und SPC (Statistical Process Control).

Der Einsatz der Methoden unterstützen und fördern einen robusten Produktionsprozess durch die Absicherung der Produkt- und Prozessqualität sowie die Risiko- und Fehlervermeidung. Die Vorgehensweise bei Problemlösungen nach 8D ist eine häufig angewendete Methode und wird deshalb ergänzend vorgestellt.

Der Einsatz dieser Methoden bildet die Grundlage für ein effektives Qualitätsmanagementsystem nach den Anforderungen der Automobilindustrie.

Dieses Training informiert über den Einsatz der Methoden in den Phasen des Produktentstehungsprozesses und der Vorgehensweise bei der Anwendung sowie über die weitere Verwendung der Ergebnisse zur fortlaufenden Entwicklung des Qualitätsmanagementsystems. Die einzelnen Methoden werden vorgestellt und ihre Anwendung in praktischen Übungen nachvollzogen. Ausführliche Begleitunterlagen mit Vorlagen und Formularen ergänzen die Inhalte dieses Trainings.

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter aus den Bereichen des Produktentstehungsprozess, Qualitätsmanager, Prozessverantwortliche, die sich mehr mit den geforderten Methoden der Automobilindustrie vertraut machen möchten.

Auditoren, die sich für die Auditierung von QM-Systemen als 1st und 2nd-Party Auditor qualifizieren möchten.

Das Training eignet sich auch für Unternehmen, die sich über die gängigen Methoden der Automobilbranche informieren möchten.

Wesentliche Inhalte

Grundlagen zu Anforderungen der Automobilindustrie an Qualitätsmanagementsysteme
Die Mitglieder und Aufgaben des AIAG
Vorgaben zur Serien- und Ersatzteilproduktion
PEP – Der Produktentstehungsprozess
Die Phasen des PEP
Beteiligte, Verantwortungen
Die Core Tools - Übersicht
APQP (Qualitätsvorausplanung)
Grundlagen und Gestaltung der Qualitätsvorausplanung
Definitionen, Phasenmodelle
Methoden, Tätigkeiten und Ergebnisse
Betrachtung einer Qualitätsvorausplanung
PPAP (Produktionsteil-Abnahmeverfahren)
Anwendungsbereich, Verfahren und Ziel
Grundlegender Ablauf der Bemusterung, Vorlagestufen
Dokumentation, Aufbewahrungsfristen
Deklaration von Inhaltsstoffen
FMEA (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse)
Grundlegende Methodik
Die fünf Schritte einer FMEA
Produkt (Design)-FMEA
Prozess-FMEA
Struktur-, Funktions-, Fehler- und Maßnahmenanalyse
Optimierung, Aktualisierung
MSA (Messmittelfähigkeit)
Begriffe zur Messmittelfähigkeit
Systematische und zufällige Messabweichungen
Statistische Verfahren für Messmittel
Messmittelfähigkeit, Messmittelfähigkeitsindex
Fähigkeitsnachweise
Übersicht über die Verfahren zum Fähigkeitsnachweis
Messmittelfähigkeitsuntersuchungen (Übersicht)
SPC (Statistische Prozesskontrolle)
Grundbegriffe
Wahrscheinlichkeiten und Wahrscheinlichkeitsverteilungen
Annahme-Stichprobenprüfung
Regelprüfung
8D-Report
Die 8 Schritte (Disziplinen) des 8D-Reports
Korrekturen, Korrekturmaßnahmen, präventive Verbesserung
Darstellung der Vorgehensweise

Voraussetzung für Zertifikat "1st and 2nd Party AuditorIATF 16949"

Das Trainingsmodul „Core Tools der Automobilindustrie“ ist ein eigenständiges Training für Interessierte an den Methoden der Automobilindustrie.

Zum Erhalt des Zertifikates „1st und 2nd Party Auditor IATF 16949“ ist auch der Nachweis von Kenntnissen zu den Core Tools der Automobilindustrie erforderlich. Dieses Trainingsmodul wird hierzu als Nachweis anerkannt.

PDF-Download

  • Termine/Seminarort

  • Von 03.11.2021 - 08:30 Uhr
  • bis 03.11.2021 - 16:30 Uhr
  • Ort: Online via MS Teams
  • 480 € zzgl. 19% MwSt.
    Incl. Trainings-Kit:
    Sehr ausführliche Teilnehmerunterlagen, technischer Check (auf Wunsch), Pausen-Snacks
    (wird vorab zugestellt)
    Technische Voraussetzungen:
    Desktop-PC / Notebook mit Mikrofon und Kamera und MS Teams
  • Anmeldung

  • Von 04.07.2022 - 08:30 Uhr
  • bis 04.07.2022 - 16:30 Uhr
  • Ort: Online via MS Teams
  • 480 € zzgl. 19% MwSt.
    Incl. Trainings-Kit:
    Sehr ausführliche Teilnehmerunterlagen, technischer Check (auf Wunsch), Pausen-Snacks
    (wird vorab zugestellt)
    Technische Voraussetzungen:
    Desktop-PC / Notebook mit Mikrofon und Kamera und MS Teams
  • Anmeldung

  • Weitere Termine auf Anfrage
  • Info/Beratung (07631) 7478-3
partner